eLicence die elektronische Führerscheinkontrolle

eLicence ist ein Führerscheinkontrollsystem für Fuhrparknutzer!

Gesetzliche Grundlagen zeigen, warum eLicence für Sie wichtig ist

Sie haben einen Fuhrpark? Haben Ihre Mitarbeiter eine gültige Fahrerlaubnis? Wann haben Sie die Führerscheine Ihrer Mitarbeiter zum letzten Mal geprüft? Reicht diese Prüfung wirklich aus? Welche Anforderungen stellt der Gesetzgeber an Geschäftsführer und Fuhrparkleiter bei der Führerscheinprüfung?

Als Halter von Dienstwagen oder Firmenfahrzeugen sind Sie verpflichtet, den Originalführerschein regelmäßig mindestens 2-mal jährlich zu überprüfen und Ihre Prüfungen zu dokumentieren, zu archivieren und zur Einsicht bereitzuhalten. Sie als Fuhrparkverantwortlicher oder Geschäftsführer haben die Prüfungs- und Nachweispflicht vor Gericht!

Der Fuhrparkleiter oder der jeweils Verantwortliche verliert seinen Führerschein für die gleiche Dauer wie der Fahrer selbst, wenn Sie diesen Überprüfungspflichten nicht nachkommen.

§ 21 StVG Fahren ohne Fahrerlaubnis

„Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe wird bestraft, wer als Halter eines Kraftfahrzeuges anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeuges nach § 44 des Strafgesetzbuches oder nach § 25 (Fahrverbot) dieses Gesetzes verboten ist.“

Letztlich riskiert das Unternehmen den Versicherungsschutz gemäß AKB Punkt D

Zu diesen rechtlichen Fragen und Antworten gibt es eine Lösung: eLicence!

Schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter!

Mit eLicence wird die regelmäßige Führerscheinkontrolle automatisiert. Sie benötigen für die zertifizierte Überprüfung des Führerscheins Ihrer Mitarbeiter 3 Komponenten: Den eLicence Chip für den Führerschein, eine eLicence Lesestation und die Datenbank (powered by CarVita Holding GmbH).

  • Sie brauchen nur noch einmal die manuelle Führerscheinkontrolle durchzuführen und den Chip aufzukleben.
  • Alle weiteren Erinnerungen und Kontrollen übernimmt die Anwendung für Sie!
  • Die Aufbringung des Chips auf dem Führerschein ist behördlich unbedenklich.
  • Der Chip ist manipulations- und fälschungssicher, wird bei unerlaubtem Entfernen/Verändern unbrauchbar.
  • Die ausgelesenen Daten werden an die Datenbank übermittelt und dort werden die Fristen für fällige Prüfvorgänge überwacht.
  • Ihre Mitarbeiter werden automatisch per Mail oder SMS an die Prüffälligkeit Ihres Führerscheins erinnert.
  • Bei Nichteinhaltung der Prüfungsfristen wird der Fuhrparkverantwortliche benachrichtigt.

 

Hier geht es weiter zur Funktionsweise von eLicence.